Schlagwort-Archive: Hike

Auf Wiedersehen Hawaii

Während ich diesen Eintrag schreibe, sitze ich im Honolulu Flughafen und warte auf das Boarding. Die erst halbstündige Verspätung hat sich nun auf zweieinhalb verlängert. Und dafür bin ich heute um 4:00 Uhr morgens aufgestanden?!
Obwohl ein großer tropischer Sturm in Hawaii erwartet wird, sieht das Wetter nach einem perfekten Strandwetter aus. Die Sturmwarnung ist aber nicht der Grund für die Verspätung, sondern irgendein technisches Problem.

Gestern hatte ich einen perfekten letzten Tag in Hawaii! Tagsüber habe ich zum zweiten Mal den Manoa Hike gemacht. Diesmal war  ich unterwegs mit zwei Deutschen, die ich im Hostel kennengelernt hatte. Statt des kurzen Wegs von letztem Mal sind wir einen kleinen Nebenpfad gehikt. Es ging insgesamt ca. 4 Stunden durch sehr matschigen, unebenen, rutschigen Regenwald.

dscn0751

was für ein Weg...
was für ein Weg…

Zur Belohnung haben wir uns ein Bad im Becken des Manoa Falls gegönnt. Es ist zwar nicht erlaubt aber sehr erfrischend!

Manoa Fall
Manoa Fall

Zum Abschluss meines letzten Tages in Hawaii haben wir uns in China Town etwas zu Essen geholt und uns ans Ufer gesetzt. Während die Sonne unterging und den Himmel und das Meer verfärbte habe ich mein letztes Abendessen in Hawaii genossen!

dscn0839 2016-03-10-21-02-46

21. August: Makapuu Lighthouse Trail

Hiken ist auf meiner Reise echt zum Hobby geworden. Während ich in Deutschland nie gehikt bin tue ich es jetzt ständig. Ich kann einfach viel mehr schöne Dinge und Landschaften zu Fuß sehen und tue gleichzeitig noch etwas für meine Fitness und meinen Teint 😉. Wenn dann auch noch nette Leute dabei sind macht es das ganze noch lustiger. Wobei ich es auch manchmal genieße alleine zu hiken und die Ruhe zu genießen.

Der heutige Wanderwege hieß Makapuu Lighthouse Trail, da er an einem Leuchtturm vorbei führt. Der Weg bringt einen auf die Spitze eines kleinen Bergs, von dem man aus einen schöne Aussicht auf einige kleine Inseln im Meer und die umliegenden Berge hat. Man kann in der Ferne auch den Koko Head und den Diamond Head sehen.

nach diesem kleinen Leuchttürmchen ist der ganze Trail benannt
nach diesem kleinen Leuchttürmchen ist der ganze Trail benannt

Zusammen mit Martina, einer kanadischen Arbeiterin auf der Farm, bin ich mit dem Bus zum Trail gefahren. Gerade als ich aussteigen wollte, hat hinter mir plötzlich jemand meinen Namen gerufen. Und wer stand hinter mir? Sara, die vor ein paar Tagen erst die Farm verlassen hatte um nach Waikiki zu gehen. Zufällig war sie genau im gleichen Bus gefahren und wollte wie wir die Wanderung machen! Also ging es zu fünft los, da sie mit zwei Freundinnen aus Lettland unterwegs war. Das nenne ich mal international!

dscn0556

dscn0603

Die beiden Letten nutzten jeden Aussichtspunkt um gefühlt 1000 Fotos von sich zu schießen in den verschiedensten Posen. Das war schon eine Attraktion für sich!

Das Wetter war ziemlich hawaiianisch. Das heißt, die meiste Zeit war es sonnig aber zwischendrin gab es einige kurze aber starke Regenschauer. Irgendwann habe ich es aufgegeben jedes Mal meine Regenjacke ein- und auszupacken.

von sonnig...
von sonnig…
...zu sehr regnerisch!
…zu sehr regnerisch!