Schlagwort-Archive: Schildkröten

Auf der Suche nach Schildkröten

Die Hanauma Bay ist eine Bucht die berühmt ist fürs Schnorcheln. Sie gehört zu einem Naturreservat, weshalb man Eintritt bezahlen muss. Das hält die Touristen aber nicht davon ab in Mengen dort zu erscheinen. Nur als Schüler oder Student mit gültigem Ausweis kann man kostenlos rein. Da mein Bruder einen Ausweis hatte, gab ich mich als seine Mitschülerin aus, die nur ihren Ausweis vergessen hätte. Die Verkäuferin hat es leider nicht so locker genommen und wollte daher genau wissen auf welche Schule und in welche Stufe ich gehe. Mit etwas stotterndem Englisch habe ich ihr die gewünschten Informationen gegeben, sodass sie mich am Ende kostenlos reingelassen hat, wenn auch widerwillig.

Hanauma Bay
Hanauma Bay

DSC_0329

Vom Eingang aus läuft man ca. fünf Minuten bis zur Bucht einen Berg hinunte. Man kann als Alternative auch mit einer Bimmelbahn fahren. Auf dem Hinweg dachte ich mir nur, wie unnötig es doch ist für so eine kurze Strecke! Tja, und wer saß auf dem Rückweg bequem in der Bimmelbahn? 😉

die Bahn für faule
die Bahn für faule

Das Wasser in der Bucht war sehr klar. Mit Taucherbrille und Schnorchel habe ich mich auf die Suche nach Schildkröten gemacht, von denen ich gehört hatte. Leider habe ich keine gesehen. Vielleicht habe ich mich nicht weit genug hinaus getraut. Dafür aber eine Menge Fische: große, kleine, gelb gestreifte, silberne, graue. Es gab Fische die aussahen wie weiße dünne Stöcke. Sie schwebten unbeweglich kurz über dem Boden, sodass ich sie zunächst übersehen habe. Einmal habe ich auch einen ganzen Schwarm von Fischen beobachten können, der direkt vor meiner Nase her geschwommen ist! Ich kam mir vor wie im Aquarium, so nah wie sie waren!

viele Fische aber leider keine Schildkröte
viele Fische aber leider keine Schildkröte
ein bisschen schnorcheln...
ein bisschen schnorcheln…

12. August: Ab in den Norden

Heute ging es raus aus Honolulu an die Nordküste. Da Oahu eine sehr kleine Insel ist, hat es nur ca. eine Stunde gedauert, um die ganze Insel zu durchqueren.

Zunächst ging es zur Waimea Valley. Dort gibt es einen Botanischen Garten mit einem kleinen Wasserfall, wo ich viele exotische Früchte und Pflanzen gesehen habe. Dabei waren z.B. Ingwer, Bananen und verschiedene Hibiscusblumen.

so wachsen Bananen also...
so wachsen Bananen also…
Hibiscus
Hibiscus

2016-29-8--13-10-38

Um ein bisschen zu entspannen, ging es danach ans Meer. Wir mussten nur ein wenig die Straße an der Küste entlang fahren und haben sofort einen Strand gefunden. Er war ziemlich leer, was eine nette Abwechslung zu den vollen Stränden in Waikiki war. Die meiste Zeit habe ich mit Schlafen verbracht, da dieses heiße Wetter echt müde macht!

Strand
Strand

Nur ein paar Minuten entfernt gab es einen weiteren Strand, bei dem eher weniger Menschen aber dafür einige Schildkröten geschwommen sind. Wir haben gleich drei Stück gesehen!

Schildkröte
Schildkröte

Die Schildkröten waren sehr groß und unauffällig. Wenn sie zur Hälfte im Wasser waren, konnte man ihr graues Schild schnell mit den Felsen am Strand verwechseln. Aber anhand der Menschen konnte man gut erkennen, wo sich eine Schildkröte befand. Denn kaum war eine am Strand, sammelte sich schon eine kleine Menschengruppe, um sie zu fotografieren und zu beobachten. Um die Tiere zu schützen, war es uns jedoch nicht erlaubt, näher als 2 Meter heran zu gehen oder sie zu verfolgen.

leicht zu übersehen zwischen den Felsen...
leicht zu übersehen zwischen den Felsen…